DIY Quadrocopter – Part1 – Einkaufsliste

In diesem Baubericht möchte ich einen Quadrocopter mit ca. 50 cm Motorabstand über die Querdiagonale beschreiben. Dieses Modell ist optimal um das Fliegen zu lernen, leicht zu reparieren und kann auch als Kameraträger für eine leichte Cam genutzt werden.

Die Anleitung soll so einfach wie möglich sein, deshalb stelle ich hier eine Excel Tabelle mit den benötigten Teilen für dieses Projekt zur Verfügung. Nartürlich alles ohne Gewähr.

Als Steuerung nehme ich das Multiwii and Megapirate AIO Flight Controller w/FTDI (ATmega 2560) V2.0 von HobbyKing. Es hat einen ATmega 2560 und sämtliche Sensoren an Board. http://www.hobbyking.com/hobbyking/s…2560_V2_0.html. Das Board ist neben dem internationalen Warehouse ( Lieferzeit ca. 1 Monat) auch manchmal im Europa Warehouse ( Lieferzeit nur ca. 5 Tage) vorhanden.

Motoren nehme ich auch die von HK mit einer Drehzahl von 1000KV und 250 Watt. Sie sind wirklich sehr günstig und für die ersten Erfahrungen echt super.
http://www.hobbyking.com/hobbyking/s…00kv_250w.html . Ich habe von den Motoren bestimmt schon 30 verbaut: Alle funktionieren noch, laufen alle perfekt rund und vibrieren nicht. Für einen Anfänger sind China-Motoren auf alle Fälle ausreichend, da sie teilweise annähernd die selbe Qualität haben wie europäische und viel weniger kosten.

Bei den Reglern kaufe ich auch immer die gleichen. Für die o.a. Motoren reichen 20A Regler. Die im Link angegebenen Regler haben den Vorteil, das Sie sich mit einer andren Software flashen lassen, wodurch ein viel besseres Flugverhalten möglich ist.
http://www.hobbyking.com/hobbyking/s…C_3A_UBEC.html
Vorteil bei diesem ESC: Er kann auch mit 4S arbeiten (das heißt, man kann später ohne Schwierigkeiten/Hardwareumbau auf einen 4S Akku wechseln, da auch der Motor 4S unterstützt). Mittlerweile gibt es auf dem Markt aber viele Regler die schon eine spezielle Coptersoftware haben, oder auf denen bereits die SimonK Software geflasht wurde. Wer sich nur einen Copter bauen will, der sollte gleich auf die fertigen einsteigen und sich das Flashequipment sparen.

Passend zum Motor müssen die Propeller gewählt werden. Jeder Motor hat eine KV Angabe. Der oben gewählte hat z.B.: 1000kv. Dieser Wert ist für die Wahl der Props wichtig: grundsätzlich gilt: je kleiner der KV Wert, desto größer werden die Props.
Für 1000KV sind 8-9 Zoll (=8-9“) Props eine gute Wahl.
Für den Anfang reichen die günstigsten Plastikpropeller. Wichtig: es müssen Props für beide Drehrichtungen (Im/gegen den Uhrzeigersinn) bestellt werden. Am besten man bestellt sich gleich ein paar Zusatzpaare, da am Anfang mit Sicherheit einige Props zu Bruch gehen. Der für dieses Setup benutzte Prop hat diese Bezeichnung: 8×4,5 (auch 8045). Das bedeutet, er hat einen Durchmesser von 8 Zoll und eine Steigung von 4.5 Zoll, d.h. er würde bei einer Drehung in einem festen Material eine Strecke von 4,5 Zoll zurücklegen.http://www.hobbyking.com/hobbyking/s…on_Green_.html
Die Farbe ist an sich egal, jedoch solle man Props mit zwei unterschiedlichen Farben kaufen, sodass man die Flugrichtung des Copters kennzeichnen kann (z.B. die vorderen beiden Props Grün, die hinteren beiden Rot)

Als Antriebsakku nehme ich einen 3S Akku mit einer Kapazität von 2200mAh und 35C Dauerentladestrom: Max. Strom = 2,2A*35 = 77A, für diesen Copter ausreichend (Akkugewicht: 200g). Link: http://www.hobbyking.com/hobbyking/s…Lipo_Pack.html

Jetzt fehlt nur noch der Rahmen und div. Kleinteile. Die ich aber genauer in der Anleitung bzw. in der Tabelle aufgeführt habe.

Sender, Empfänger, und Ladegräte beschreibe ich hier bislang noch nicht extra.

Der Copter mit Bauteilen aus China und Europa (Lieferzeit von 1. Monat einrechnen) dafür aber günstig. Ungefähr 140 Euro plus Versand und Zoll. Lipo und Empfänger natürlich auch zusätzlich.

tobuy_liste_wiicopter_12_08_2014

Multicopter mit Bauteilen aus Europa

Es ist natürlich auch möglich den gesamten Multicopter mit Bauteilen aus Europa zu bauen. Dies hat den Vorteil dass man nicht 4 Wochen auf die Bauteile warten muß und keine Zollgebühren anfallen. Ein weiterer Vorteil ist, dass man im Falle eines defekts den Händler einfach anschreiben kann, um das Bauteil auszutauschen, was man bei China-Händler nicht immer kann.

In der Excel Tabelle einfach die EU Teile auswählen

Damit wären alle wichtigen Bauteile genannt, um den o.a. Quadrocopter zu bauen. Werkzeuge und Lötkolben werden ebenfalls benötigt.

Solltet Ihr Fehler finden oder Verbesserungen haben, schreibt es einfach in den Kommentar.