DIY Quadrocopter – Part2 – Ausleger/Arme erstellen

Benötigt werden:

– 1m 10x10mm Aluvierkantstab.
– Flachstahl 10x3mm in Armlänge
– 3mm und 7,5mm Stahlbohrer
– Stahlsäge
– wer möchte Oracover Folie zum verschönern der Ausleger.

IMG_4525

IMG_4526

IMG_4527

Ich beginne das Aluprofil auf die Länge von 247mm zu Sägen. Es geht natürlich auch 250mm, doch bei meinem Maß bekomme ich 4 Stück aus einer 1m Stange.
Zusätzlich empfehle ich jeden sich noch eine Bohrschablone für die nächsten Arme mit anzufertigen. Hier nehme ich Flachstahl 10×3 mm.

IMG_4528

Das kleine Reststück ist zu verkraften.

IMG_4529

Natürlich nach allen Arbeiten immer ordenlich entgraten. Scharfe Kanten können böse Wunden verursachen.

20140109_111439.jpg - Windows-Fotoanzeige

Hier mal eine kleine Skizze der Bohrschablone.

IMG_4530

Als erstes die 3 Bohrungen auf der Innenseite mit einem 3mm Bohrer. Ich unterfüttere beim Bohren immer mit einem alten Arm. Das ergibt schönere Bohrungen.

IMG_4531

Das Ergebnis der 4 Arme.

IMG_4532

IMG_4533

Um die andere Seite exakt zu bohren stecke ich immer eine Schraube in den Ausleger.

IMG_4534

Ergebnis der Motorenseite.

IMG_4535

Das 7,5mm Loch bohre ich ohne vorbohren in einem Gang von der Oberseite. Hier wieder die Schraube als Hilfe.

IMG_4536

Oberseite fertig.

IMG_4537

Auf der Unterseite die verbleibenden 2 Bohrungen mit dem 7,5mm Bohrer aufbohren.

IMG_4538

Geschafft! Die Aluarme wären jetzt fertig zum Verbauen.

IMG_4539

Wer möchte kann nun seine Ausleger noch lackieren (hält aber nicht so gut) oder wie ich es mache mit Oracover Folie überziehen.

IMG_4540

IMG_4541

IMG_4542

Nach dem Folieren sieht das dann so aus. Nun noch die Löcher mit dem Lötkolben wieder freilegen und fertig.

IMG_4543
IMG_4544
IMG_4545
Die Farben sind natürlich frei wählbar. Das Gelb kann ich in der Luft aber relativ gut erkennen.

Fehler oder Verbesserungen bitte im Kommentar hinterlassen.